Montag, 8. Juni 2015

Häkeln,Strand, Gute Laune und viel viel mehr


Hallo meine Lieben,


nun sind wieder einige Tage ins Land gegangen,
nun muss ich schon ein Wochenupdate machen, sonst bring ich komplett alles durcheinander.

Montag habe ich tatsächlich meine Gute Tat weiter geführt.
Da ist dieser wunderschöne Kürbis für die Kids in der Kita entstanden.
Alle haben ihn geliebt und konnten gar nicht fassen wie süß er doch ist.
Toll ich liebe es wenn man etwas häkelt und es wird erkannt was es sein soll. 







Unser Häkeltreffchen

unser monatliches Handarbeitstreffen  fand diesen Monat relativ fix am Anfang statt.
Diesen Monat gab es 2 Neuzugänge die von weiterher kommen.
Toll die beiden waren so begeistert, das doch glatt ein Schade das wir nicht immer dabei sein können kam...
Tja sollen Sie halt auf unsere schöne Insel ziehen, dann dürfen Sie auch immer dabei sein

 Neben unserer Handarbeit, mussten die Mandy und ich (hier auf den Bild (links und rechts)
auch unsere neuen Kleider präsentieren...
Ach war waren doch die schönsten....

Da ist nun das häkelkörbchen... 
so langsam nach und nach füllt es sich...



zwischen Birne, Karotte, rotem Apfel und Kürbis sind inzwischen auch schon Nudeln und ein grüner Apfel entstanden... aber dazu im nächsten Blog















Unser erstes Picknick am Strand


 Das Körbchen gepackt... Die Decke im Auto... der Hund wurde mit eingesackt und schon ging es los...

unser kleiner tut immer so als wenn er zu Hause nix zu trinken bekommt.
Aber wir kennen es ja selber... von draußen schmeckt ja alles irgendwie besser...
...ein bisschen Wind war den Tag schon, aber mit Windschutz war es super auszuhalten... die Decke natürlich selbst gehäkelt muss immer mit... aus meinem Auto findet Sie schon gar keinen Ausweg mehr...:O)
 Eine Runde spazieren war ich auch noch und musste natürlich wieder so einige Fotos machen.... schlimm schlimm ... wenn die Natur so schön ist, hat man zu viel zum fotografieren.... und man wird immer wieder verzaubert...
Dieses Körbchen (ohne Wolle und Zubehör) habe ich beim letzten Flohmarkt in Lauterbach ergaunert... toll... es hat die richtige größe um alles was man braucht für die Handarbeit hineinzu tun... es ist nicht zu groß und nicht zu klein... für mein laufendes Projekt gerade total klasse...
hier wird gerade ein kleiner Granny smith Apfel gezaubert....


Projekt Flieder- und Holunderblüten kochen



Die Idee Flieder zu kochen, kam mir tatsächlich auf Arbeit. Als wenn ich dort nicht genug zu tun hab... ****schmunzel****

Der Flieder lachte mich so an... und schwup die wupp.... war ein Eimer aus der Küche gemopst und los ging es...
Aus den gefühlten mionen Blüten bekam ich leider nur 250 ml Sirup heraus....
also noch mal sammeln und nochmal kochen...

Aus der zweiten Ernte habe ich Gelee gekocht. Darüber berichte ich im nächsten Blog, wenn ich es dann mal auf einem Brötchen und gekostet habe... Neugierig bin ich ja schon und soll ja auch so gesund sein... Na laut Internet ist es gut für die Abwehrstoffe und zur Zellerneuerung... Ich schau mal ob ich nach dem guten Fliedergelee und Fliedersirup eine Neue "SUPERWOMAN" bin.


Hier bin ich in meiner Hexenküche, wie es mein Freund liebevoll auisgedrückt hat. Übrigens, das was ich dort an habe, ist von meiner Lieben Hummelelli genäht... Wir haben es jetzt das Maikleid genannt... toll... ich fühle mich so puddelwohl in ihm.... ich mag es gar nicht mehr ausziehen.
Aber Bald geh ich in Nähschule und dann kommen noch mioonen und aber tausende Kleider....

so meine Lieben, das soll es dann ersteinmal von eurer Zuschnu1207
gewesen sein
fühlt euch gedrückt und lasst mal nen lieben Post da...